Das Geschöpf seiner Träume

© Josef T-Rezaie: "Amma", Quelle: www.piqs.de
© Josef T-Rezaie: "Amma", Quelle: www.piqs.de

Der Schriftsteller Leon erfindet eines Tages den bizarren Charakter einer Frau und bannt ihn aufs Papier.

 

Als diese Frau – sein Geschöpf – nachts plötzlich die Seiten verlässt, in sein Bett schlüpft und ihm genau das antut, was er im Manuskript geschrieben hat, wird ihm bewusst, was für eine Macht er hat. Als ihr Schöpfer kann er sie dazu bringen, all seine erotischen Wünsche zu erfüllen! Aber was geschieht, wenn das Geschöpf einen eigenen Willen entwickelt?

 

So beginnt eine der vier erotischen Geschichten dieses Bands.

 

Hier geht's zur Leseprobe.

 

Laura Lay entführt ihre Leser in eine sinnliche Welt – lassen Sie sich mitnehmen!

 

E-Book zurzeit deaktiviert.

 

 

 

Erscheinungsdatum: Juni 2014

Umfang: ca. 52 Seiten

Preis: 2,99

 

 

 

Lesermeinungen

 

"Mit viel Herz, Hingabe und auch List führt einen Laura Lay auf einen Pfad, der die Leser(innen) in einen Dschungel aus Feuchtgebieten und Lust führt :)"

(Die etwas "anderen" Buchrezensionen)

--> mehr

 

"Bei Büchern von Laura Lay habe ich das Gefühl, wie auf Wolken zu wandeln, so leicht ziehen mich ihre Worte in ihren Bann."

(Lesendes Katzenpersonal)

--> mehr

 

"Der Schreibstil ist sehr bildhaft. Die Geschichten bleiben im Gedächtnis haften."

(Claudis Gedankenwelt)

--> mehr

 

Die vier Geschichten in dieser Sammlung sind schöne, erotische, anregende Fingerübungen – “Gute-Nacht-Geschichten”, die sich gegenseitig vorzulesen geeignet sind, eine gute Nacht einzuleiten …"

(aus.gelesen Blog)

--> mehr

 

"Was mir gleich aufgefallen ist, ist der Hammer-Schreibstil von Laura Lay."

(Resa's Welt)

--> mehr